(Gegenwart) Dream

Ist wohl 1-2 Tage her, dass ich nicht mehr geschrieben habe. Das passierte, weil Vero wieder mehr Zeit für mich hatte. Wir saßen gestern von 13-5 Uhr morgens wieder zusammen. Wobei ich zwischendrin von 21-1:30 weg war..

Es tat wieder gut, mit Vero zu reden. Es tut überhaupt gut, Sie zu hören, zu lesen...und bald auch zu sehen. Ich hab Sie eingeladen fürs nächste Wochenende, Sie schaut, ob Sie Geld auftreiben kann und kommt vorbei. Ich freu mich schon. Ihren "Freund" hab ich verdrängt An dem We ist in Singen auch noch Kneipennacht, also hätte man ja schonmal was zum unternehmen.

A propos unternehmen: Ich hab langsam das Gefühl, ich kann gar nix mehr alkoholisches trinken. Dabei trinke ich so gern. Erst letzten Samstag auf dem Oktoberfest, als Sie mich betrunken dekoriert haben, hab ich gekotzt...und gestern nach 3 Quowaz und 1 Glas Berentzen. Mein Vater meint, ich hab vll nicht gut gegessen gehabt. Der musste es ja aufwischen, weil ich heut nacht nicht mehr in der Lage dazu war.

Vero war Gott sei Dank noch wach und saß mit mir bis 5 Uhr morgens auf, bis ich wieder so nüchtern war, um ins Bett gehen zu können. Schon hart irgendwo.

Es ist allerdings mit vielen Dingen so. Ich kann nicht lange laufen, schwimmen auch nicht. Es liegt nicht an der Kondition, sondern an der Atmung. Die killt mich irgendwann. Ich kann nicht viel essen, und ich vertrage nicht viel Alk. Generell vertrag ich alles ein wenig weniger als meine Kollegen. Und trotzdem glaube ich mir selbst nicht und versuche das Level meiner Kollegen zu erreichen. Ein Bekannter trinkt 4 Flaschen Wein und steht noch gerade. Ich trink 1/3 und geh kotzen. Ich finde das recht unfair.

Ich bekam am letzten Tag den Auftrag, ein Präsentationsplakat meiner selbst zu entwerfen, für die Schülerschaft. Ich bin nicht so ganz von überzeugt, da mich dann auf einen Schlag 1200 Menschen kennen. Und davor war ich Aussenseiter in meiner Schule. Mal schauen, wie sich das da entwickelt.

Und zum Drogenthema gibts auch Neues: Ich habe ja nicht nur Kontakt zu den Dealern, sondern auch zu meinem Nachbarn..und der ist Zollbeamter. Hab ihn mir gestern geschnappt, in Ruhe eine Ziggi geraucht und ihm das Thema erklärt, Drogengeschichte usw. Er beruhigte mich und meinte, dass da Leute schon dran sind und es nicht mehr lange ginge...ein Trostpunkt gestern.

Ich wollte mein Zimmer schon seit 2 Tagen aufräumen. Hab es allerdings nicht geschafft, weil ich nicht die Motivation dazu aufbringen konnte. Ja, das ist so bei mir: Ich hab nie Lust auf aufräumen, aber wenn ich anfange...bremse ich nicht mehr, bis es blitzblank ist. Dann verfalle ich regelrecht in einen Putzwahn.

Ich frage mich, wann ich dazukomme, die Vergangenheits-Einträge zu machen. Momentan entwickelt sich in meinem Leben einfach eine Dynamik, wie ich Sie vorher nicht hatte. Weder Beruf noch Frau, gleich 2 neue Sachen parallel. Naja, wie heißt es doch so schön: Wenns kommt dann kommts richtig.

Ich habe mich aus WoW verabschiedet gehabt. Mache Pause bis Januar. Allerdings habe ich das Gefühl, dass meine Gilde den Bach runtergeht. Die Leute haben mehr ihren Egotrip im Kopf, als wie zuvor der Gemeinschaftssinn. Das macht mich sauer, ich frag mich was mit den Leuten passiert ist.

Am Montag ist eine Offi-Sitzung. Sollte die nix entgegenwirken, werde ich am Dienstag einen bösen Beitrag ins Gildenforum schreiben. Und ich weiß, der trifft.

Ansonsten fällt mir grad nicht viel ein..

Ist so der typische Sonntagmittag. Kann mich nicht aufraffen, irgendwas größeres zu machen. Bin auch ein wenig platt. Werd wohl Musik hören und ein wenig die Zeit verstreichen lassen, indem ich mit Vero und den anderen quatsche.

Ein lied, dass zum Film Freedom Writers rauskam, und trotzdem irgendwo gerade schön in die Stimmung "Sonntagnachmittag" reinpasst. Ist nicht zu aufdringlich, und hält sich im Hintergrund. Ich rede von Common - A Dream (feat Will I. Am)

 

 

5.10.08 15:19

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung